Rolls RoycePhantom

Rolls Royce Phantom V Saloon Coupe, by James Young Matching Numbers

Gassmann GmbH Alte Bundesstr. 48 37120 Bovenden
Tel.: (0551) 8202-0

Preis
490.000,00 €
MwSt. nicht ausweisbar
 
Preis 490.000,00 €

MwSt. nicht ausweisbar

Daten
Fotos

Referenz Nr

902325

Standort
im Zulauf / in transit
Marke
Rolls Royce
Modell / Typ
Phantom V Saloon Coupe, by James Young Matching Numbers
Erstzulassung
10.02.1962
Abgelesener Tachostand
45.165 km
Getriebe
Automatik
Karosserieform
Sportwagen/Coupé
Motor
173 kW (235 PS)
Hubraum
6.230 ccm³
Farbe
gold/ dünkelrot

Ausstattung

 
Beschreibung
Chassis Nr. 5LBX76 Motor Nr. PV88B Body Nr. 9141 Eines von nur zwei zweitürigen Saloon-Coupés auf Phantom V-Chassis Schöne ältere Restauration in passenden Farben Matching Numbers Begleitet von der Dokumentation der Rolls-Royce Foundation Ein Auto von wunderbaren Ausmaßen! 4-Gang Automatikgetriebe mit Lenkradschaltung V8 Zylinder Motor Mit Servolenkung Meilen Tacho (45.165 Meilen sind ca. 72.700km ) Nicht jeder Besitzer eines Rolls-Royce Phantom V war konservativ eingestellt, und für sie bot der Karosseriebauer James Young das Saloon Coupé an - das Vintage-Äquivalent eines Phantom Drophead. Das Auto war im Wesentlichen eine zweitürige Limousine und wurde auf derselben Plattform wie andere Phantom V gebaut. Der telentierte Designer James Young schuf eine schöne, gut proportionierte zweitürige Karosserie, die an die Classic Era erinnert . Nur zwei Exemplare des üppigen Saloon Coupé wurden für amerikanische Kunden hergestellt. Während beide optisch sehr ähnlich waren, wurde jedes nach einem anderen Design gebaut, mit den Nummern PV55 bzw. PV55S. Letzterer, der auf der Fahrgestellnummer 5LBX76 errichtet wurde, verfügte über ein echtes Coupé-Interieur mit nahezu gleicher Beinfreiheit für die vorderen und hinteren Abteile für den Einsatz als „Besitzer-Fahrer“ und hatte eine etwas andere Form als die Dachlinie. Der Innenraum war an beiden Türen mit „Cubbies“ ausgestattet; elektrische Fensterheber; Klimaanlage; ein Smiths Radiomobile Radio und Stauräume, eine Fußstütze und einstellbare Leselampen für die Fondpassagiere. 5LBX76 wurde im Februar 1962 an Carlton W. Smith, pensionierter Präsident der American Envelope Company in West Carrollton, Ohio und ein bekannter Philanthrop in der Region Dayton, ausgeliefert. Zu den späteren Besitzern gehörten John McComb aus Granville, Ohio und der bekannte frühe Enthusiast Ernest Stern aus Pittsburgh, Pennsylvania, bevor das Auto vom jetzigen Besitzer gekauft wurde, in dessen Sammlung es sich seit vielen Jahren neben mehreren anderen bedeutenden Nachkriegs-Phantom befindet. Das Auto wurde vor einiger Zeit in den gegenwärtigen Sandtönen über Granat restauriert und ist weitgehend gut erhalten. Der Innenraum ist sehr attraktiv, mit reichlich Holz und den riesigen Ledersitzen ausgestattet, die man von einem Phantom V erwartet und besitzt ein gut ausgestattetes Armaturenbrett. Im Innenraum fehlen Zigarettenanzünder, während der Kofferraum einen originalen Wagenheber und das Bordwerkzeug enthält. Die Begleitdokumentation enthält Kopien der Bau- und Besitzdokumentation der Rolls-Royce Foundation sowie die Originalgarantiekarte für das Radio mit dem Namen von Herrn Smith. Das Carlton W. Smith Saloon Coupé ist mit Sicherheit eines der größten und optisch beeindruckendsten Coupés, die jemals von einem Hersteller gebaut wurden. Es erfordert Aufmerksamkeit! Chassis No. 5LBX76 Engine No. PV88B Body No. 9141 One of only two two-door Saloon Coupes built on Phantom V chassis Handsome older restoration in appropriate colors Retains its original numbers-matching engine Accompanied by Rolls-Royce Foundation documentation A car of marvelous proportions; the ultimate statement! Not every owner of a Rolls-Royce Phantom V was conservatively minded, and for them, coachbuilder James Young offered the Saloon Coupe—the vintage equivalent of a Phantom Drophead, capable of stopping all poseurs in their tracks. Essentially a two-door limousine, the car was built on the same platform as other Phantom Vs, with the talent of James Young’s designers creating a beautiful, well-proportioned two-door body that recalls the fixed head or stationary coupes of the Classic Era. Only two examples of the lush Saloon Coupe were produced, both for American clients. While both were very similar visually, each was built to a different design, numbers PV55 and PV55S, respectively. The latter, erected on chassis number 5LBX76, featured a true coupe-style interior with near equal legroom to both front and rear compartments, for “owner-driver” use, and had a slightly different shape to its roofline. The interior was outfitted with “cubbies” to both doors; electric windows; air conditioning; a Smiths Radiomobile radio; and storage areas, a footrest, and adjustable reading lights for the rear seat passengers. 5LBX76 was delivered in February 1962 to Carlton W. Smith, retired president of the American Envelope Company of West Carrollton, Ohio, and a highly prominent philanthropist in the Dayton area. Later owners included John McComb of Granville, Ohio, and the noted early enthusiast Ernest Stern of Pittsburgh, Pennsylvania before the car was purchased by the current owner, in whose collection it has resided alongside several other significant postwar coachbuilt Phantoms for many years. Restored some time ago in the present subtle hues of Sand over Garnet, the car is largely well-preserved except for two paint chips and a scuff to the right-hand door. The interior is largely unmarked and very attractive, with rich woodwork and the vast leather seats one would expect in a Phantom V, facing a well-appointed dashboard. Cigarette lighters are missing from the interior, while the trunk contains a correct jack and partial set of road tools. Accompanying documentation includes copies of Rolls-Royce Foundation build and ownership documentation, as well as the original guarantee card for the radio in Mr. Smith’s name. Surely one of the largest, most visually impressive coupes ever built by any manufacturer, the Carlton W. Smith Saloon Coupe is in the first rank of modern coachbuilt Rolls-Royces. It demands attention!

Dieses Angebot ist unverbindlich.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.
Ausstattung

 
Beschreibung
Chassis Nr. 5LBX76 Motor Nr. PV88B Body Nr. 9141 Eines von nur zwei zweitürigen Saloon-Coupés auf Phantom V-Chassis Schöne ältere Restauration in passenden Farben Matching Numbers Begleitet von der Dokumentation der Rolls-Royce Foundation Ein Auto von wunderbaren Ausmaßen! 4-Gang Automatikgetriebe mit Lenkradschaltung V8 Zylinder Motor Mit Servolenkung Meilen Tacho (45.165 Meilen sind ca. 72.700km ) Nicht jeder Besitzer eines Rolls-Royce Phantom V war konservativ eingestellt, und für sie bot der Karosseriebauer James Young das Saloon Coupé an - das Vintage-Äquivalent eines Phantom Drophead. Das Auto war im Wesentlichen eine zweitürige Limousine und wurde auf derselben Plattform wie andere Phantom V gebaut. Der telentierte Designer James Young schuf eine schöne, gut proportionierte zweitürige Karosserie, die an die Classic Era erinnert . Nur zwei Exemplare des üppigen Saloon Coupé wurden für amerikanische Kunden hergestellt. Während beide optisch sehr ähnlich waren, wurde jedes nach einem anderen Design gebaut, mit den Nummern PV55 bzw. PV55S. Letzterer, der auf der Fahrgestellnummer 5LBX76 errichtet wurde, verfügte über ein echtes Coupé-Interieur mit nahezu gleicher Beinfreiheit für die vorderen und hinteren Abteile für den Einsatz als „Besitzer-Fahrer“ und hatte eine etwas andere Form als die Dachlinie. Der Innenraum war an beiden Türen mit „Cubbies“ ausgestattet; elektrische Fensterheber; Klimaanlage; ein Smiths Radiomobile Radio und Stauräume, eine Fußstütze und einstellbare Leselampen für die Fondpassagiere. 5LBX76 wurde im Februar 1962 an Carlton W. Smith, pensionierter Präsident der American Envelope Company in West Carrollton, Ohio und ein bekannter Philanthrop in der Region Dayton, ausgeliefert. Zu den späteren Besitzern gehörten John McComb aus Granville, Ohio und der bekannte frühe Enthusiast Ernest Stern aus Pittsburgh, Pennsylvania, bevor das Auto vom jetzigen Besitzer gekauft wurde, in dessen Sammlung es sich seit vielen Jahren neben mehreren anderen bedeutenden Nachkriegs-Phantom befindet. Das Auto wurde vor einiger Zeit in den gegenwärtigen Sandtönen über Granat restauriert und ist weitgehend gut erhalten. Der Innenraum ist sehr attraktiv, mit reichlich Holz und den riesigen Ledersitzen ausgestattet, die man von einem Phantom V erwartet und besitzt ein gut ausgestattetes Armaturenbrett. Im Innenraum fehlen Zigarettenanzünder, während der Kofferraum einen originalen Wagenheber und das Bordwerkzeug enthält. Die Begleitdokumentation enthält Kopien der Bau- und Besitzdokumentation der Rolls-Royce Foundation sowie die Originalgarantiekarte für das Radio mit dem Namen von Herrn Smith. Das Carlton W. Smith Saloon Coupé ist mit Sicherheit eines der größten und optisch beeindruckendsten Coupés, die jemals von einem Hersteller gebaut wurden. Es erfordert Aufmerksamkeit! Chassis No. 5LBX76 Engine No. PV88B Body No. 9141 One of only two two-door Saloon Coupes built on Phantom V chassis Handsome older restoration in appropriate colors Retains its original numbers-matching engine Accompanied by Rolls-Royce Foundation documentation A car of marvelous proportions; the ultimate statement! Not every owner of a Rolls-Royce Phantom V was conservatively minded, and for them, coachbuilder James Young offered the Saloon Coupe—the vintage equivalent of a Phantom Drophead, capable of stopping all poseurs in their tracks. Essentially a two-door limousine, the car was built on the same platform as other Phantom Vs, with the talent of James Young’s designers creating a beautiful, well-proportioned two-door body that recalls the fixed head or stationary coupes of the Classic Era. Only two examples of the lush Saloon Coupe were produced, both for American clients. While both were very similar visually, each was built to a different design, numbers PV55 and PV55S, respectively. The latter, erected on chassis number 5LBX76, featured a true coupe-style interior with near equal legroom to both front and rear compartments, for “owner-driver” use, and had a slightly different shape to its roofline. The interior was outfitted with “cubbies” to both doors; electric windows; air conditioning; a Smiths Radiomobile radio; and storage areas, a footrest, and adjustable reading lights for the rear seat passengers. 5LBX76 was delivered in February 1962 to Carlton W. Smith, retired president of the American Envelope Company of West Carrollton, Ohio, and a highly prominent philanthropist in the Dayton area. Later owners included John McComb of Granville, Ohio, and the noted early enthusiast Ernest Stern of Pittsburgh, Pennsylvania before the car was purchased by the current owner, in whose collection it has resided alongside several other significant postwar coachbuilt Phantoms for many years. Restored some time ago in the present subtle hues of Sand over Garnet, the car is largely well-preserved except for two paint chips and a scuff to the right-hand door. The interior is largely unmarked and very attractive, with rich woodwork and the vast leather seats one would expect in a Phantom V, facing a well-appointed dashboard. Cigarette lighters are missing from the interior, while the trunk contains a correct jack and partial set of road tools. Accompanying documentation includes copies of Rolls-Royce Foundation build and ownership documentation, as well as the original guarantee card for the radio in Mr. Smith’s name. Surely one of the largest, most visually impressive coupes ever built by any manufacturer, the Carlton W. Smith Saloon Coupe is in the first rank of modern coachbuilt Rolls-Royces. It demands attention!

Dieses Angebot ist unverbindlich.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
ROLLS-ROYCE (GB) Phantom
  • Fahrzeug anfragen

    Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder auf jeden Fall aus.
    Bitte füllen Sie mindestens eines der mit ** markierten Felder aus.


    Ich bin zu erreichen...**


    Meine Wünsche und Fragen



    Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@gassmann-gmbh.com widerrufen.

Preis 490.000,00 €

MwSt. nicht ausweisbar

Machen Sie ein Angebot

Machen Sie ein Angebot


1 Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.